Mit vereinten Kräften geübt

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Zur gemeinsamen Abschlussübung traten die Feuerwehrabteilung Haltingen und der DRK-Ortsverein Weil am Rhein-Haltingen am Sonntag an. Um 9 Uhr wurde von der Rettungsleitstelle in Lörrach über die Alarmmeldeempfänger alarmiert.

Weil am Rhein-Haltingen. Ein „Zeitungsausträger“ , gespielt vom Feuerwehrnotfallseelsorger Uwe Degenhardt, hatte an der Haltinger Kreuzstraße 1 das laute Piepsen eines Rauchmelders gehört und über die Notrufnummer 112 die Rettungskräfte alarmiert.

Kurz nach dem Alarm traf Zugführer Axel Schiffmann an der Einsatzstelle ein und erkundete die Lage. Der Angriffstrupp des gleich danach eingetroffenen Löschfahrzeugs „16.12“ öffnete die Eingangstüre der Villa und begab sich unter schwerem Atemschutz und einer Löschleitung in das verrauchte Gebäude, um nach Personen im Gebäude zu suchen und einen Brandherd zu lokalisieren.

Kurz danach wurden die ersten „Bewohner“ gerettet und den Helfern des DRK-Ortsvereins unter der Leitung des stellvertretenden Kreisbereitschaftsführers Stefan Ohm in einem zuvor aufgebauten beheizbaren Schnelleinsatzzelt betreut und erstversorgt. Vor der Übung hatte Britta Ohm den „Verletzten“ wieder einmal mehr mit voller Hingabe Brandwunden angeschminkt.

Die Drehleiter der Abteilung Stadt wurde anschließend in Stellung gebracht, um Bewohner aus dem Dachgeschoss retten zu können. Die Besatzung des Löschfahrzeugs „KatS“ hatte den Einsatzbefehl, ebenfalls unverzüglich zur Menschenrettung vorzugehen, was bei solchen Einsätzen immer höchste Priorität hat, wie es in einer Pressemitteilung der Feuerwehr heißt. Gleichzeitig wurde mit einem Überdrucklüfter das Gebäude rauchfrei geblasen und mit der Brandbekämpfung begonnen.

Nach rund einer Stunde waren alle Übungsaufgaben abgearbeitet und die Übung wurde mit einem „Wasser Halt – zum Abmarsch fertig“ beendet. Die Übung hatte der stellvertretende Haltinger Abteilungskommandant Lukas Eggs, sorgfältig vorbereitet. Der stellvertretende Stadtbrandmeister Hubert Strohmeier und der stellvertretende Abteilungskommandant der Abteilung Stadt, Björn Wissler, waren als aufmerksame Übungsbeobachter zugegen. Auch Ortswehrführer Lars Wätzig und seine Frau aus der Partnerstadt Trebbin waren unter den interessierten Zuschauern.

Ortsvorsteher Michael Glessner dankte im Namen der Stadt den ehrenamtlichen Rettungskräften für ihren Einsatz bei der Übung und das ganze Jahr über.

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen

  • Quelle: Weiler Zeitung

Impressum und Co

Kontakt

Feuerwehr Weil am Rhein
Basler Straße 41
79576 Weil am Rhein
tel. ++49 7621 73333
info [at] feuerwehr-weilamrhein.de

Copyright (C) Freiwillige Feuerwehr Weil am Rhein. Alle Rechte vorbehalten. 2016.