Wasser Marsch! Die Kühlung tat am Sonntag gut

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Der Feuerwehr Traditionsverein lud zum Jubiläum / Viel blitzendes Chrom bei der Fahrzeugschau und Einblicke in die Wache.

WEIL AM RHEIN (ysie). Blitzblank geputzt leuchtete die über 60-jährige "Tante Ju" rot in der Sonne und ließ sich von den zahlreichen Bewunderern fotografieren. Dass das alte Löschfahrzeug noch so gut erhalten ist, ist das Verdienst des Traditionsvereins der Feuerwehr Weil, der dieses Jahr sein 20-jähriges Jubiläum feiert und seine historischen Exemplare am Tag der offenen Tür der Feuerwehrabteilung Stadt der Öffentlichkeit zeigte.

Mit vielen Fotos machte der Vorsitzende Joachim Bartusch den Interessierten deutlich, wie viel Arbeit, aber auch wie viel Freude hinter dieser aufwändigen Restaurierung steckt. Bartusch betont, dass es bei den Fahrzeugen aus den Anfängen der motorisierten Feuerwehr in Weil auch um Identität gehe: "Sie sind ein Kulturgut, das man nicht einfach aus der Hand geben sollte." Dennoch ist der Verein seit seiner Gründung permanent auf Quartiersuche. Zurzeit sind die Fahrzeuge in einer leider etwas staubigen Scheune in Maugenhard untergebracht, jedoch hofft Bartusch, dass bald eine dauerhafte Lösung gefunden werden kann.

Er freute sich jedoch, dass dank zahlreicher Kontakte neben "Tante Ju", "Berndle" oder "Ferdi" vom Traditionsverein noch gut zwanzig andere Feuerwehr-Oldtimer ausgestellt werden konnten. Darunter befanden sich neben einem Drehleiterfahrzeug aus dem Jahr 1934 von der Feuerwehr Lörrach zahlreiche andere historische Exemplare aus Haltingen, Lörrach, Basel, Wintersweiler, Holzen oder von der Lofo-Werksfeuerwehr.

Kurzzeitig musste die Feuerwehr auch wegen eines richtigen Brandes in Aktion treten – allerdings handelte es sich dabei nicht um die echte Wehr, sondern um das Szenario einiger Modellbaufreunde aus Deutschland und der Schweiz, die zum ersten Mal am Anlass mit dabei waren. Vor den zahlreichen Zuschauern löschten sie einen Brand in einer Mulde oder hoben ein Auto mit dem Kran auf den Abschleppwagen.

Gleichzeitig bot die Abteilung Stadt der Feuerwehr für die Besucher bei ihrem Tag der offenen Tür Gelegenheit, sich die Feuerwache anzusehen und sich über diesen wichtigen Dienst zu informieren, um vielleicht selbst einzutreten. Auch die Mitglieder der Jugendfeuerwehr waren im Einsatz, um Gleichaltrige anzusprechen und sie bei verschiedenen Spielen anzuleiten. So konnten die zukünftigen Feuerwehrmänner und -frauen schon einmal ihre Geschicklichkeit am Schlauch beweisen oder auch in ein Feuerwehrfahrzeug klettern und herausfinden, wie laut das Martinshorn wirklich ist.

Noch beliebter war allerdings der Springbrunnen aus Feuerwehrspritzen, der beim heißen Wetter willkommene Abkühlung brachte. Und guten Besuch verzeichnete auch der Mittagstisch der Feuerwehrleute. Die Halle war voll.

Impressum und Co

Kontakt

Feuerwehr Weil am Rhein
Basler Straße 41
79576 Weil am Rhein
tel. ++49 7621 73333
info [at] feuerwehr-weilamrhein.de

Copyright (C) Freiwillige Feuerwehr Weil am Rhein. Alle Rechte vorbehalten. 2016.